Current time: 07-06-2020, 07:23 PM Hello There, Guest! (LoginRegister)


Post Reply 
 
Thread Rating:
  • 0 Votes - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ERLEDIGT]Postfix-Fehler !?
Author Message
mibra Offline


Posts: 3
Joined: Apr 2011
Reputation: 0
Post: #1
[ERLEDIGT]Postfix-Fehler !?
Hallo erstmal,

ich bin neu hier und habe schon ein Problem:

Ich habe einen neuen VPS und da ich es leid war, mit Confixx oder Plesk zu arbeiten (graben sich zu tief ins Systm ein), habe ich mich diesmal für ispCP entschieden.
Ich habe im Vorfeld alles auf einem virtuellen Linux-Rechner zu Hause getestet und hatte dort keine Probleme. Also VPS (diemsal minimal installiert, squeeze) bestellt. Ich muß dazu sagen, das das nicht mein erster VPS ist.

Ich habe also den neuen vServer mit ispCP nach dieser Anleitung installiert:
http://isp-control.net/documentation/sta...ion/debian

Anschließend habe ich noch den Maia-Mailguard installiert mit dem Script in diesem Posting:
http://isp-control.net/forum/thread-7783...l#pid95366

Es läuft alles prima. Anlegen der Domains, Datenbanken, FTP-User und Mail-Adressen funktioniert wunderbar. Nach der Umstellung der Adresse im DNS kann ich auch die Seiten aufrufen.
Jetzt allerdings habe ich das Problem, das Mails weder empfangen noch gesendet werden können.

Im mail.log stehen immer wieder folgende Einträge:
warning: connect to transport private/retry: Connection refused
oder
warning: connect to transport private/retry: No such file or directory

und jede Menge
status=deferred (mail transport unavailable)

Diverse Suchaktionen bei Google haben leider keinen Erfolg gebracht. Nun hoffe ich, daß Ihr mir weiterhelfen könnt.

lg
Michael
(This post was last modified: 04-26-2011 11:07 PM by ZooL.)
04-25-2011 02:16 AM
Find all posts by this user Quote this message in a reply
joximu Offline
helper
*****
Moderators

Posts: 7,024
Joined: Jan 2007
Reputation: 92
Post: #2
RE: Postfix-Fehler !?
Alle services, die als transport in der main.cf überprüfen - ggf. mit master.cf Eintrag vergleichen...

Ggf. in der main.cf das vom maia mal auskommentieren...

/J
04-25-2011 07:52 AM
Visit this user's website Find all posts by this user Quote this message in a reply
mibra Offline


Posts: 3
Joined: Apr 2011
Reputation: 0
Post: #3
RE: Postfix-Fehler !?
Hallo joximu,

vielen Dank für deine Tips.
Ich habe (glaube ich) das Problem gefunden und gelöst:

Ein Vergleich der Transport-Dienste in main.cf und master.cf brachte keine lösenden Ergebnisse. Ich habe dann den VPS neu aufgesetzt aus einer minimal-Sicherung und alles noch mal neu installiert.
Nachdem allerdings die Probleme immer noch da waren, habe ich nochmal weiter geforscht:

Ein lsof -i :25 ergab:
sendmail- 11342 root 4u IPv4 11693564 0t0 TCP vps-XXX.XXX.de.local:smtp (LISTEN)

Der VPS wurde von meinem Hoster mit Apache2 und Sendmail ausgeliefert. ich vermute, das Sendmail bei der ispCP-Installation nicht komplett entfernt wurde.
Also habe ich mit /etc/init.d/sendmail stop den MTA gestoppt und anschließend mit /etc/init.d/postfix start Postfix gestartet. Ebenso habe ich die Sendmail-Startscripts aus der Start-Konfiguration entfernt.

lsof -i :25:
master 32125 root 12u IPv4 11889421 0t0 TCP *:smtp (LISTEN)

Allerdings tauchte dann im mail.log immer noch folgendes auf:
connect to 127.0.0.1[127.0.0.1]:10024: Connection refused

Daraufhin habe ich (Google sei Dank) in der /etc/amavis/amavisd.conf folgende Zeile eingefügt:
@inet_acl = qw( 127.0.0.1 xxx.xxx.xxx.xxx );

Jetzt scheint Postfix korrekt zu laufen und empfängt und versendet Mails.

lg
Michael
04-25-2011 10:07 PM
Find all posts by this user Quote this message in a reply
tomhb Offline
Member
***

Posts: 336
Joined: Apr 2010
Reputation: 4
Post: #4
RE: Postfix-Fehler !?
(04-25-2011 10:07 PM)mibra Wrote:  Ein lsof -i :25 ergab:
sendmail- 11342 root 4u IPv4 11693564 0t0 TCP vps-XXX.XXX.de.local:smtp (LISTEN)

lsof ist dafuer nicht wirklich geeignet.
fuer postfix reicht z.B. schon ein:
/etc/init.d/postfix status

Das "sendmail" dort noch auftaucht, liegt wohl auch daran, dass Du
STEP3 in der Install-Anleitung ausgelassen haben wirst. Sonst darf
das eigentlich nicht passieren.


Quote:Allerdings tauchte dann im mail.log immer noch folgendes auf:
connect to 127.0.0.1[127.0.0.1]:10024: Connection refused

Daraufhin habe ich (Google sei Dank) in der /etc/amavis/amavisd.conf folgende Zeile eingefügt:
@inet_acl = qw( 127.0.0.1 xxx.xxx.xxx.xxx );

Jetzt scheint Postfix korrekt zu laufen und empfängt und versendet Mails.

Nichts ist schlimmer als ein schlecht konfigurierter ContentFilter im MailSystem.
Du hast die Mail schon angenommen und wirst die danach nicht mehr los. Wenn
Du von amavisd keinen Schimmer hast, solltest Du den eher deaktivieren, solange
bist Du verstehst was dieser macht. ispCP und/oder postfix brauchen diesen naemlich nicht.


Gruss Tom
(This post was last modified: 04-26-2011 03:19 AM by tomhb.)
04-26-2011 03:18 AM
Find all posts by this user Quote this message in a reply
joximu Offline
helper
*****
Moderators

Posts: 7,024
Joined: Jan 2007
Reputation: 92
Post: #5
RE: [ERLEDIGT]Postfix-Fehler !?
Wenn das Debian schon mit Sendmail ausgeliefert wird, dann muss man es natürlich wieder entfernen.
Bei Schritt 3, wenn Postfix installiert wird - sollte aptitude eigentlich motzen, da nicht zwei Mailer auf dem System aktiv sein sollten.... auf diese Situation wird aber in der Anleitung nicht wirklich eingegangen. Für Sysadmins sollte das kein Problem sein... aber eben...

Es gibt sicher viele Möglichkeiten, herauszufinden, ob postfix läuft - aber lsof (oder netstat) sind die generellen Werkzeuge, um mehr zu sehen - vorallem was läuft denn, wenn es nicht postfix ist.

Zum Thema amavisd kann ich Tom beipflichten. Ich würde auf das setzen, was ispCP standardmässig unterstützt (policyd-weight und postgrey).

Gruss Joxi
04-27-2011 07:53 PM
Visit this user's website Find all posts by this user Quote this message in a reply
tomhb Offline
Member
***

Posts: 336
Joined: Apr 2010
Reputation: 4
Post: #6
RE: [ERLEDIGT]Postfix-Fehler !?
(04-27-2011 07:53 PM)joximu Wrote:  Es gibt sicher viele Möglichkeiten, herauszufinden, ob postfix läuft - aber lsof (oder netstat) sind die generellen Werkzeuge, um mehr zu sehen - vorallem was läuft denn, wenn es nicht postfix ist.

"lsof" ist ein Zusatzpaket, welches nicht auf jedem System zur Verfuegung steht.


Quote:Zum Thema amavisd kann ich Tom beipflichten. Ich würde auf das setzen, was ispCP standardmässig unterstützt (policyd-weight und postgrey).

Also ich wuerde eher policyd-weight/postgrey runterwerfen und eine gute Kombination von amavisd-new/spamassassin einsetzen, nach dem man sich in diese Thematik eingearbeitet hat. just my two cent tip for today.


Gruss Tom
04-28-2011 09:37 AM
Find all posts by this user Quote this message in a reply
mibra Offline


Posts: 3
Joined: Apr 2011
Reputation: 0
Post: #7
RE: [ERLEDIGT]Postfix-Fehler !?
Hallo,

nachdem ich mich wieder gesammelt habe, möchte ich zu diesem Thema nochmal was schreiben.

@tomhb
Natürlich weiss ich, das AMaVis nicht wirklich lebensnotwendig ist für ispCP und Postfix. Aber wie ich in meinem ersten Posting geschrieben habe, habe ich nach der erfolgreichen Installation von ispCP noch den Maia-Mailguard mit dem Script hier aus dem Forum installiert.
Da dieses Script nun mal auch AMaVis installiert, ist er nun drauf und läuft mittlerweile sehr gut.
Das mit der Zeile, die ich noch eingefügt habe, sehe ich ein, war nicht so toll. Ich habe sie wieder entfernt.
Der Fehler, den ich dadurch versucht habe zu beheben, kam dadurch, das der AMaVis gar nicht lief. Die Zeilen

Quote:update-rc.d-insserv -f mysql remove > /dev/null
update-rc.d-insserv mysql start 17 2 3 4 5 . stop 02 0 1 6 . > /dev/null
update-rc.d-insserv -f amavis remove > /dev/null
update-rc.d-insserv amavis start 18 2 3 4 5 . stop 01 0 1 6 . > /dev/null

im Installationsscript haben wohl nicht richtig funktioniert, sodaß amavisd-new vor mysql geladen wurde. Das Problem habe ich mittlerweile auch gelöst.
Wie gesagt, AMaVis läuft mittlerweile sehr gut.
Du kannst mir glauben, bevor ich was mit meinen VPS mache, probier ich das tagelang auf einem virtuellen Home-Server aus.

@joximu
Das mit sendmail habe ich hier zu Hause auch noch mal durchgespielt auf einem virtuellen Home-Server.
Ergebnis war das gleiche, wie auf dem VPS. Sendmail wurde nicht wirklich entfernt. Das init-Script und die rc$-Verknüpfungen waren noch da. Die habe ich dann auch auf dem VPS von Hand gelöscht.
Jetzt läuft postfix (in Verbindung mit AMaVis, Spamassassin und clamav) prima und es wird auch vernünftig gefiltert.

So, ich glaube, das war es jetzt mit meinen Anfangsproblemen.

lg
Michael
04-30-2011 01:19 AM
Find all posts by this user Quote this message in a reply
tomhb Offline
Member
***

Posts: 336
Joined: Apr 2010
Reputation: 4
Post: #8
RE: [ERLEDIGT]Postfix-Fehler !?
Moin Michael,

(04-30-2011 01:19 AM)mibra Wrote:  Wie gesagt, AMaVis läuft mittlerweile sehr gut.
Du kannst mir glauben, bevor ich was mit meinen VPS mache, probier ich das tagelang auf einem virtuellen Home-Server aus.

Wenn Du amavis einsetzt muss das *davor* aber auch "gut laufen", denn sonst bekommst Du sehr schnell arge Probleme. Eine ankommende Mail hast Du also schon
einmal angenommen, erst danach greift der content-filter. Und eben genau dort ist das Problem.
Das Du die Dinge zuerst auf Deinem virtuellen Home-Server testest ist zwar wirklich
lobenswert, doch das hat dann mit der Realitaet nicht wirklich was zu tun. Mag sein,
das es dazu dient, ob die Syntax Deiner Konfiguration plausibel ist, mehr aber dann
leider auch nicht.

Kannst mir mal per PM ne E-Mail-Adresse von Dir senden und ich zeige Dir live, was
ich damit sagen moechte... ;)

Gruss Tom
04-30-2011 03:11 AM
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Post Reply 


Forum Jump:


User(s) browsing this thread: 1 Guest(s)